Der Ludwig-Erhard-Initiativkreis Fürth e.V.

Idee

Ludwig Erhards Verdienste für Deutschland sind unvergessen. Auch international genießt er höchstes Ansehen. Fürth ist stolz auf seinen berühmten Sohn.

Seine Ideen wieder aufzugreifen und sie für die Lösung heutiger Probleme in die Diskussion einzubringen, war einer der Gründe für engagierte Persönlichkeiten Fürths und der Region aus Wirtschaft, Hochschule und Politik, auf Anregung des IHK-Gremiums Fürth den „Ludwig-Erhard-Initiativkreis Fürth e.V.” zu gründen. Dieses Vorhaben konnte am 5. Mai 2002, dem 25. Todestag Erhards, im Fürther Wirtschaftsrathaus verwirklicht werden.

Der Verein kooperiert seit seiner Gründung eng mit der „Ludwig-Erhard-Stiftung e.V.” in Bonn.

Ziele

Der Verein hat es sich in Ludwig Erhards Geburtsstadt Fürth zur Aufgabe gemacht, das Andenken an sein Leben und Wirken zu würdigen und zu fördern. Dabei stehen seine Beiträge zur theoretischen Konzeption der Sozialen Marktwirtschaft und seine Verdienste bei der praktischen Umsetzung im Vordergrund.